Geschäftsmodell der Kirchen seit 1997: Gewerbliche Migration

Die Kirchen treiben die Migration seit mindestens 1997 an!

Alles ist beschlossene Sache. Hauptverursacher der gesamten Misere ist der Vatikan!

1997 wurde bereits von den Kirchen !!! festgelegt:

Europa darf sich nicht gegen die weitere Aufnahme von politisch Verfolgten und anderen Flüchtlingen sperren. Insbesondere darf es nicht zu einer Abschottung gegenüber Asylsuchenden dadurch kommen, daß ihnen aufgrund weiterer Drittstaatenregelungen die Einreise in ein verfolgungsfreies Land unmöglich wird. Die Zuständigkeitsabkommen von Schengen und Dublin bedürfen der Ergänzung durch die Vereinbarung einheitlicher Standards für die Flüchtlingsanerkennung. Ziel der Harmonisierung muß ein möglichst optimaler Schutz von Flüchtlingen durch Flüchtlings- und Menschenrechte sein, nicht der kleinste gemeinsame Nenner auf der Basis rechtlich unverbindlicher Erklärungen.

Deshalb sollten für ganz Europa ein Rechtsanspruch auf Asyl angestrebt und diejenigen Voraussetzungen für die Flüchtlingseigenschaft verbindlich festgelegt werden, die das Exekutivkomitee des UNHCR einhellig befürwortet hat. Auf diese Weise könnten insbesondere die Probleme der Kriegs- und Bürgerkriegsflüchtlinge, der Flüchtlingsfrauen und -kinder, der Deserteure und Kriegsdienstverweigerer sowie der erst im Exil politisch und religiös aktiv geworde- nen Ausländer im Rahmen der Asylgewährung sachgerechter gelöst werden, als dies bisher aufgrund unterschiedlicher Auslegungen mög- lich ist. Ferner muß eine angemessene europäische Lastenverteilung erreicht werden. Die Übereinkommen von Schengen und Dublin über die internationale Zuständigkeit für Asylverfahren sollten ergänzt werden durch Abmachungen über Mindeststandards für die nationalen Asylverfahren. ...

5.3.2 Gesamtkonzept für die Zuwanderung
(168.) Die in Deutschland geltenden legislativen und administrativen Regeln über Einreise und Aufenthalt von Zuwanderern werden den Anforderungen in Einzelbereichen nicht mehr gerecht. Die gewandelte Stellung Deutschlands in der Staatenwelt zum Ausgang dieses Jahrhunderts verlangt teilweise eine Neubestimmung der Einstellung gegenüber Angehörigen anderer Staaten. Zur Sicherung der notwen- digen Bedingungen für den Wirtschaftsstandort Deutschland gehört es auch, Konsequenzen aus seiner Rolle als Mittelpunkt des Lebens und Arbeitens vieler Nichtdeutscher zu ziehen.

Bitte selbst nachprüfen - hier Gratis-Download:

Falls der Download nicht mehr möglich ist, ich stelle das Dokument gerne zur Verfügung.

FAZIT:
In Offenbarung 17, 5 steht geschrieben:
"Die große Babylon, die Mutter der Hurerei und aller Greuel auf Erden."

Putins kürzeste Rede: Der russische Präsident Wladimir Wladimirowitsch Putin zeigt in einer bemerkenswerten Rede das aktuelle Problem in Deutschland und Europa und dessen Lösung auf.

"Lebt in Russland wie Russen! Jede Minderheit, gleichgültig, woher sie kommt, muss, wenn sie in Russland leben, dort arbeiten und essen will, Russisch sprechen und das russische Gesetz respektieren.

Wenn Sie das Gesetz der Scharia bevorzugen und das Leben von Muslimen führen wollen, raten wir Ihnen, dorthin zu gehen, wo es Staatsgesetz ist.

Russland braucht keine muslimischen Minderheiten. Die Minderheiten brauchen Russland, und wir werden Ihnen keine besonderen Privilegien gewähren oder unsere Gesetze zu ändern versuchen, um Ihre Wünsche zu erfüllen, egal, wie laut sie "Diskriminierung" schreien.

Wir werden keine Missachtung unserer russischen Kultur dulden.

Wir sollten besser aus dem Selbstmord der USA, Großbritannien, Niederlanden, Deutschland und Frankreich eine Lehre ziehen, wenn wir als Nation überleben wollen. Die Muslime sind dabei, diese Länder zu erobern.

Die russische Lebensart und Tradition ist nicht vereinbar mit dem Kulturmangel oder dem primitiven Wissen des Gesetzes der Scharia und der Muslime.

Wenn unsere ehrenwerte gesetzgebende Körperschaft in Erwägung zieht, neue Gesetze zu schaffen, sollte sie zuallererst das Interesse der russischen Nation im Auge haben, in Anbetracht der Tatsache, dass muslimische Minderheiten keine Russen sind.“


Die Politiker der Duma gaben dem russischen Präsidenten Wladimir Wladimirowitsch Putin eine fünfminütige stehende Ovation! 

Facebook geht massiv gegen die Meinungsfreiheit vor: Wieder 30 Tage Sperre für die Wahrheit!

Facebook hat mich wieder für 30 Tage gesperrt.

Hier könnt Ihr lesen, warum:

Über kurz oder lang gibt es nur eine Möglichkeit. Dann hat jeder ein Überlebensproblem, der wie ein Moslem aussieht. Auch unschuldige Moslems werden darunter leiden, so wie heute unschuldige Deutsche unter von Merkel rechtswidrig importierten Moslems leiden. 

Den Politikern geht es dann an die Halskrause, ob von den von ihnen betrogenen Moslems oder von den betrogenen Bürgern. 

Das Ergebnis wird das gleiche sein, ob Kopflos, am Strang oder durch eine Kugel.

Artikel 20 Grundgesetz gibt den Deutschen das Recht, die Verbrechen ihrer Politiker zu ahnden, wenn es keine andere Möglichkeit gibt. 


Horst D. Deckert
www.zeitplaner.tv

BRD-Diktatur: Menschenrechtsverletzungen durch Facebook. Facebook ist ein BRD-Stasi-Ableger geworden!

30 Tage Facebook-Sperre für die Wahrheit


Sehen Sie selbst 





Hier ist der Link mit Fakten, dass die BRD eine Diktatur ist




Mit der Wahrheit macht man sich bei der Facebook-Gestapo sehr unbeliebt.

Facebook-Zensoren betreiben Geschichtsfälschung

DIE "DDR-TÄTER" GAUCK, MERKEL und DE MAIZIÈRE

Unrechtsstaat BRD missachtet die Menschenrechte der Bürger laut Menschenrechtskommission der UNO!

Wann ist der Vollzug der Todesstrafe an Hochverrätern, Verfassungsbrechern, Kriegstreibern und Verursachern einer akuten Kriegsgefahr, usw. gerechtfertigt?

Meine Meinung ist und bleibt meine Meinung


Die Brandstifter bestimmen ihre Richter. 

Alles wird von korrupten Parteien bestimmt. 

Gesetze werden von Lobbyisten, Industrie und Banken geschrieben. 

Diese Parteien stellen aus eigenen Reihen die Richter am Bundesverfassungsgericht. 

Deshalb ist im BRD-Regime die Korruption von Politikern und Parteien nicht strafbar. 

BRD-Regime auf einer Stufe mit Libyen, Syrien, Tschad und einigen anderen afrikanischen Staaten. 

Das Volk hat nichts zu melden, darf in verfassungswidrigen Wahlen parteiabhängige und von Lobbyisten, Industrie und Banken gekaufte Marionetten wählen, die nichts zu sagen und zu entscheiden haben. 


MerkenMerken

Stellungnahme der katholischen Kirche zum islamischen Religionsunterricht

Die katholische Kirche bejaht seit langem das Recht auf einen islamischen Religionsunterricht (zuletzt im gemeinsamen Wort der Kirchen zur Migration 1997, Nr.208). Den Muslimen müssen die gleichen Mitwirkungsmöglichkeiten eröffnet werden, wie sie auch für den christlichen Religionsunterricht gelten. Die katholische Kirche wirkt ebenso wie die evangelische bei der inhaltlichen Ausgestaltung des ordentlichen Lehrfachs evangelische bzw. katholische Religion mit. So will es der Artikel 7 Absatz 3 des Grundgesetzes. Diese Konstruktion ist eine im europäischen Vergleich vorbildliche Arbeitsteilung zwischen Staat und Kirche. Der Freiheitliche und weltanschaulich neutrale Staat will nämlich und darf nicht die großen und letzten Fragen nach "Gott, Freiheit und Unsterblichkeit" (Kant) und nach dem Sinn des Lebens in eigene Regie nehmen. Das tut nur ein totalitärer Staat. Andererseits kann und will der Staat in der öffentlichen Schule für die er die Verantwortung trägt auf religiöse Bildung nicht verzichten.

Der Artikel 4 des Grundgesetzes, der die Religionsfreiheit sichert, eröffnet auch ein Menschenrecht auf religiöse Bildung. So ist der Staat auf die verschiedenen Religionsgemeinschaften als Partner angewiesen, mit denen er bei der inhaltlichen Ausgestaltung des Religionsunterrichts kooperiert. Dieses Mitwirkungsrecht steht selbstverständlich auch den Muslimen zu. Niemand, der eine Gesamtverantwortung für das Gemeinwesen verspürt, kann daran interessiert sein, daß den ca. 700.000 muslimischen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit einer religiösen Alphabetisierung in der Schule vorenthalten wird. Zwar geht es im Religionsunterricht um mehr als nur um Ethik, aber eine religiös fundierte Wertorientierung ist auch über den engeren Bereich des Glaubens hinaus von allgemeiner Bedeutung für die Gesellschaft In diesem Sinn steht die katholische Kirche positiv zum Recht der Muslime auf einen schulischen Religionsunterricht.

Der Kirche liegt daran, daß auch der islamische Religionsunterricht nicht zu Sonderkonditionen außerhalb des Rahmens, wie ihn der Art. 7 GG vorgibt, stattfindet. Dieser sieht den Religionsunterricht als ordentliches Unterrichtsfach vor. Der Status eines ordentlichen Schulfaches hat zur Konsequenz, daß der Unterricht in deutscher Sprache erfolgt, daß die Lehrkräfte wissenschaftlich und pädagogisch ausgebildet sind und daß die Inhalte des Religionsunterrichts nicht zur Rechts- und Verfassungsordnung im Widerspruch stehen. Für die Muslime in Deutschland kommt es nun darauf an, sich so zu einigen, daß sie den Ländern ein Gegenüber präsentieren können, das, wie es die Kirchen für den christlichen Religionsunterricht tun, verantwortlich für die Inhalte ihres Religionsunterrichts zeichnet.

Bischof Manfred Müller

Vorsitzender der Kommission für Erziehung und Schule der Deutschen Bischofskonferenz


Anmerkung:

Die Kirche biegt sich das Grundgesetz so zurecht, wie sie es für ihre illegalen Aktionen braucht. Niemand widerspricht ihr, weil Politiker und Parteien alle bei ihr am Tropf hängen und erpressbar sind. 

In Jerusalem gibt es kein "Denkmal der Schande", das die Verbrechen des Apartheid-Regimes Israel jedem Touristen vor Augen führt.

"Es ist eine Schande, dass unter uns Menschen sind, die falsche Konsequenzen aus der deutschen Geschichte ziehen wollen. Eine Entschuldigung bei allen Opfern des Nationalsozialismus wäre angebracht, zuerst bei den im industriellen Massenmord umgekommenen sechs Millionen Juden." sagte der israelische Botschafter in Deutschland, Yakov Hadas-Handelsman.

Außerdem dilettierte er, dass Äußerungen wie von Höcke dürften keinen Platz haben in einem demokratischen Deutschland, das heute für Vielfalt, Toleranz und Freiheit stehe. 

Schön, dass Yakov Hadas-Handelsman die Freiheit hat, seine Meinung zu sagen. Wir haben diese Freiheit in Deutschland nicht. Denn dann würde niemanden stören, was Björn Höcke mit einer "erinnerungspolitischen Wende um 180 Grad" gefordert hat. 

Das wir mit einer "dämlichen Bewältigungspolitik" das einzige Volk der Welt sind, das sich ein Denkmal der Schande in das Herz seiner Hauptstadt gepflanzt hat", ist eine unwiderlegbare Tatsache.

Wie gesagt, in Jerusalem fehlt dieses "Denkmal der Schande", das die Verbrechen des Apartheid-Regimes Israel* jeden Touristen vor Augen führt. Am besten, wir lassen die Israelis selbst zu Wort kommen:


Zum Thema Holocaust kann ich nur sagen, dass der BRD-Gesetzgeber es unter Strafe stellt, die Zahl der Opfer des Nationalsozialismus in Höhe von 6 Millionen infrage zu stellen, gleichzeitig aber ein Gedenkbuch an die Opfer des Nationalsozialismus aufgelegt hat, das 170.000 Opfer enthält. 

5.830.000 Personen von den 6 Millionen Opfern der nationalsozialistischen Judenverfolgung in Deutschland (1933-1945) im Gedenkbuch des Bundesarchivs nicht erfasst !!! Wo sind die Daten dieser 5.830.000 Menschen? 

Wenn Deutschland eine Demokratie wäre, dann würden Forscher nicht daran gehindert, die Wahrheit ans Licht zu bringen. 

HOLOCAUST AN 6 MILLIONEN JUDEN: ALTE ZEITUNGSBERICHTE AB 1915 ZEIGEN ERSTAUNLICHES

Benjamin H. Freedman über den Zionismus


Der Sohn des Jahrhundert-Geigers Yehudi Menuhin erzeugt ein Jahrhundert-Beben der größten Lüge der Menschheitsgeschichte

Gerard Menuhin und der Buchtitel seines Werkes. Zu deutsch: "Sag die Wahrheit, auch wenn sie weh tut"! Das Buch ist derzeit nur in Englisch bei Amazon erhältlich. Doch Amazon liefert in alle Länder. Die deutsche Version soll im Frühjahr 2016 erscheinen und wird wieder bei Amazon erhältlich sein.

Ein prominenter Jude hat jetzt den Anfang gemacht, er konnte die Lüge nicht mehr ertragen und hat die Konsequenzen in Kauf genommen, "die größte Lüge der Geschichte" und das gewaltigste Abzock-Unternehmen des Menschheitsverlaufs zu entlarven. In seinem zuerst in Englisch erschienen Buch "Tell the Truth & Shame the Devil" (siehe Screenshot) durchbricht er alle strafrechtlichen Tabus. Er schreibt: "Der Holocaust ist die größte Lüge der Geschichte. Deutschland hat keine Schuld am Zweiten Weltkrieg und Adolf Hitler war der einzige Staatsmann der Welt, der die Welt vor der plutokratisch-jüdischen Gefahr hätte retten können, um den unterjochten Planeten wieder zu befreien." Weiterlesen ... 

Der Link http://globalfire.tv/nj/15de/juden/25nja_die_luege_bebt.htm ist nicht mehr aktiv. Deshalb stelle ich Screenshots zur Verfügung: 


"Ich habe das Wort Auschwitz nicht vor dem Frühjahr 1945 gehört."

Das sagte Richard von Weizsäcker, ein echter und aufrichtiger Bundespräsident in einem Spiegel-Interview. Richard von Weizsäcker war nicht irgendwer. Sein Vater wurde wegen Kriegsverbrechen verurteilt, weil er sehr nah an Hitler dran war. 

Völkermord der Alliierten am deutschen Volk

Der Bericht beweist, was unaufrichtige Deutsche verschweigen: Den Völkermord der Alliierten am deutschen Volk. Alexander Laube schrieb am 2. Oktober 2014 in Facebook:

Weithin unbekannt ist, dass man in amerikanischen und französischen Kriegsgefangenenlagern in Westdeutschland, vor allem den so genannten „Rheinwiesenlagern”, fast eine Million deutsche Kriegsgefangene an Hunger und Seuchen sterben ließ, obwohl die Hilfslieferungen aus aller Welt beim Roten Kreuz zur Verfügung standen. Sie wurden zurückgehalten, in vollem Bewusstsein über die Folgen – man ließ die gefangenen Deutschen absichtlich sterben. 

Das Buch des Kanandiers James Baque „Der geplante Tod" belegt diesen Völkermord in den US-Vernichtungslagern 1945/46 und sorgte in Amerika für einen Skandal.In der BRD werden solche Umstände natürlich selbstredend unter den unter den Teppich gekehrt.

Die BRD-Deutschen bekommen systematisch einen Schuldkomplex eingepflanzt auf der Basis angeblicher deutscher Kriegsschuld und angeblichen Zivilisationsbruchs wie Verbrechen der Wehrmacht, ... Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Die Deutschen werden als das Sudelvolk. . . dieser Welt hingestellt,verantwortlich für das einmalig Böse, die Zerstörung des Urvertrauens aller Menschen. . . Ihre einzige Existenzberechtigung in dieser Logik ist ihre Aufopferung für die Welt, für Europa,für Ausländer usw. bei gleichzeitiger Selbstauflösung.

Beim einzelnen Menschen kommt diese psychomartialische Kriegsführung der Alliierten so an,dass er praktisch zum geistig unheilbar Schwerverletzten mutiert, zum künstlich geistig behinderten Humankrüppel, zum seelisch Verstümmelten. Sein Bewusstsein wird um die kollektive Komponente gebracht, um die Heimat in der Volksseele mit positivem Bezug zu den Ahnen. Einer der wichtigsten Identitätsaspekte – und damit die Gesamtidentität! - wird unter scheinheiligen Vorwänden gezielt zertrümmert. Kein anderes Volk außer dem der Noch-BRD wird einer solchen Seelen-Amputation unterzogen. Beim Kollektiv des Volkes ist dessen Auflösung die Folge!

Der Begriff der „Schuld” ist dabei kontraproduktiv und dient, wie in allen Religionen, nur zur geistigen Kontrolle mit Hilfe des „schlechten Gewissens”. 

Deshalb enthalte ich mich hier der üblichen Floskeln von der „deutschen Schuld”, die ich weder für mich noch für meine Eltern und Großeltern akzeptiere. Es gibt „Schuld” nur für den einzelnen Menschen, und der Einzelne muss, wenn er Schuld auf sich geladen hat, auf seine Weise daraus lernen, um künftig nicht mehr dieselben Fehler zu machen. „Schuld” kann immer nur eine persönliche, niemals eine kollektive sein. Solange jedoch nicht über jede Schuld offen gesprochen werden darf, das heißt, solange Schuld und Verbrechen der Alliierten als ein Tabu dem Schweigen anheim fallen, während die Fehler von Deutschen immer wieder betont und sogar erfunden werden, bleibt jede „Vergangenheitsbewältigung” eine Farce. Diese einseitige Art der Verbrechenssühnung wurde am 23.10.1954 im so genannten „Überleitungsvertrag" festgeschrieben.
Unterzeichnet von Adenauer für die BRD, sowie den Vertretern der USA, Englands und Frankreichs, verbietet er ausdrücklich die Verfolgung oder Bestrafung jedweder Verbrechen, die im oder sogar nach dem Kriege von westlichen Alliierten an Deutschen begangen worden waren!


Über den Genozid am deutschen Volk

Der Dokumentarfilm erzählt die Geschichte, die die Sieger gern verschweigen. Hellstorm – Exposing The Real Genocide of Nazi Germany – ist ein 90 Minuten Dokumentar-Film von Thomas Goodrich und Kaly Hunt, und erzählt die schreckliche Wahrheit über die Verbrechen am deutschen Volk von den Alliierten: Bombenkrieg, Vertreibung, massenhafte Vergewaltigungen, Folter- und Todeslager, gezieltes Verhungern- und Erfrieren lassen, kurz Massenmord. Die Aufnahmen sind schwer erträglich. Es war für die Macher selbst ein Schock, zu erkennen, was ihnen ihre Regierung, ihre Schulen und ihre Medien vorenthalten hatten.
Der Doku-Film ist jetzt komplett in deutscher Version: 
HÖLLENSTURM (OFFIZIELL) - Die Vernichtung Deutschlands [Hellstorm in Deutsch] 


Ein demokratisches Deutschland, das heute für Vielfalt, Toleranz und Freiheit stehe, existiert nicht.

Ohne Gewaltenteilung gibt es keine Demokratie. In Deutschland gibt es keine Gewaltenteilung. Alle Entscheidungen werden von einer Parteien-Diktatur getroffen. Das Volk wählt keinen Bundespräsidenten, keinen Bundeskanzler, keinen Ministerpräsidenten, keinen Minister - nichts. Das Volk wählt lediglich Parteien und diese Parteien bestimmen, setzen sogar die Richter ein, die über ihre Verbrechen urteilen müssten.

Deutschland, das ist Diktatur vom Feinsten. Vom Feinsten für von Industrie, fremden Regierungen und Lobbyisten. Deutsche Politiker verkaufen sich an den Höchstbietenden. Schlimmer als Nutten. Die haben wenigstens ihren Preis. 

Nun, wir wissen, dass es den Deutschen per Abkommen verboten, ihre Geschichte abweichend zu der alliierten Geschichtsschreibung niederzuschreiben. 1990 haben die Verbrecher und Hochverräter in Berlin, die sich als deutsche Regierung ausgeben, dieses Abkommen zur Geschichtsfälschung verlängert! Siehe Video! 


Die BRD-Freimaurer-Justiz kann die Nachforschungen im Ausland und die Veröffentlichung der Ergebnisse nicht aufhalten: 
Wichtiger Hinweis: Es ist meine Pflicht als Demokrat, auch darauf hinzuweisen, ohne dass ich mir alles zu eigen mache, was andere Menschen publizieren!























MerkenMerken

Augenzeugenbericht eines 11-jährigen Kindes aus dem Einkaufszentrum in München


In 2016 wird man damit beginnen, uns die Sicherheit zu nehmen...


Das habe ich am 7. Januar 2016 geschrieben. Drei schlimme Terrorakte in nur einer Woche, davon zwei in Deutschland. Massenmedien und Politik versuchen erneut, die Fakten zu verdrehen, um nicht zugeben zu müssen, was sie angerichtet haben. Es dürfte noch schlimmer werden, denn unsere geliebte Sicherheit in Deutschland existiert nun nicht mehr.

Im meinem ersten kostenlosen Newsletter im Jahr 2016 am 7. Januar hatte ich u.a. Folgendes geschrieben: 

„2016 wird ein deutlich turbulenteres Jahr werden, als 2015.

...

Es wird viel passieren und die Medien werden voll von Sondersendungen und Brennpunkten sein, aber die Dinge werden an vielen Stellen nur punktuell passieren.

...

In 2016 wird man damit beginnen, uns die Sicherheit zu nehmen.“

Innerhalb von nur einer Woche wurde uns in Deutschland auf dramatische Weise vorgeführt, dass sich niemand mehr sicher fühlen kann. Meine Einführung des Krisenstatus DEFCON 3 war leider sehr gerechtfertigt. Ich gehe allerdings davon aus, dass dieses nur der Anfang war. Eventuell waren die Ereignisse in Würzburg und München nur der Anfang einer Kette von Anschlägen, wie in einer Vision berichtet wird. In dem Fall wäre aber auch klar, wer letztendlich dahintersteckt: unsere US-amerikanischen „Freunde“, zumindest bestimmte Kreise dort. 

In München wurde ganz offensichtlich wieder sehr schnell ein bestimmter Medien-Spin in die Berichterstattung eingeführt, der den „Lone gunmen“ - der ausgerastete Einzeltäter, der natürlich tot ist, favorisiert. Man bastelt bereits wieder an einer Story, wie man diesen Täter zum Opfer stilisiert. Die wirklichen Opfer sind genau wie in Würzburg immer nur ein paar kurze Anmerkungen wert. 

Was in den deutschen Medien bisher komplett verschwiegen wird, sind die von Zeugen gehörten „Allahu Akbar“ Rufe des Täters. Mehrere Zeugen haben auch Langwaffen gesehen und es war zunächst von drei Tätern die Rede. In ausländischen Medien wie der Daily Mail oder auch CNN werden diese Dinge klar genannt. Bei der Daily Mailgibt es auch Bilder von der Festnahme weiterer Männer, von denen in den deutschen Massenmedien absolut nichts zu hören und zu sehen ist. 

Wahrscheinlich werden wir auch in München wieder auch die Geschichte mit dem „spotanradikalisierten Einzeltäter“ vorgeführt bekommen, wenn nicht sogar noch die Schuld der „Rechten“ daran eingebaut wird, wie es teilweise anläuft. Aktuell wird der Spin in Richtung Amoklauf gedreht, er soll depressiv und in psychiatrischer Behandlung gewesen sein. Man will scheinbar einen islamistischen Hintergrund auf jeden Fall verschweigen.

Tatsache ist, dass wir offensichtlich von Behörden und Massenmedien eine Coverstory vorgesetzt bekommen, denn es war wohl definitiv mindestens ein Gewehr im Spiel. Folgende Information kam aus erster Hand zu mir:

„Ich möchte Ihnen aber die ganze Situation und Erlebnisse von einen betroffenen 11 jährigen Kind aus meinem Bekanntenkreis schildern. Ich werde die betroffene Person nur "Kind" nennen um es zu schützen.

Das Kind befand sich zum Zeitpunkt des Anschlages mit anderen Kindern seiner Gruppe im OEZ Einkaufscenter. Als die ersten Schüsse vielen sind alle Leute in Panik in verschiedene Richtungen gelaufen. Das Kind wurde dadurch von seiner Gruppe getrennt und lief leider Richtung Täter. Das Kind sah in einigen Metern Abstand den Angreifer und auch schon einige verletzte Menschen am Boden liegen. Laut Aussage des Kindes hatte der Täter ein langes Gewehr mit den er auch auf das Kind schoss aber zum Glück vorbei. Das Kind rannte dann in eine andere Richtung, wo es von einer Frau mit Weste und Helm in die Arme lief. Die Frau versuchte das Kind zu beruhigen und wollte das Kind in Sicherheit bringen. Das Kind hatte aber sehr große Angst und wollte unbedingt zurück zu seiner Gruppe. Das Kind hatte auch vor der Polizisten Angst obwohl sich die Frau auch als Polizistin zu erkennen gegeben hatte und den Kind versprach es in Sicherheit zu bringen. Die Polizistin hat über Funk dann Hilfe angefordert. Darauf hin kamen 4 gepanzerte Polizisten mit einer zusätzlichen Schutzweste für das Kind und haben dann das Kind angehoben und in der Mitte gehalten und mit Ihren Körpern versucht zu schützen. 
Das Kind wurde in einen Raum gebracht in den schon andere Leute waren. das Kind beschrieb diesen Raum als "Kino". Im Raum war die Türe von 2 Polizisten mit gezogenen Pistolen gesichert. Es entstand bei den Leuten im Raum jedesmal Panik, wenn neue Personen in den Raum gebracht wurden. Die Polizisten im Raum die die Türe sicherten schrien immer sehr laut und zielten mit Ihren Pistolen dabei auf die Eingangstüre, wenn es draußen an der Türe klopfte und neue Personen zugeführt wurden. Es gab nach meiner Ansicht keine Kommunikation über Funk zu den Polizisten vor der Türe, die Menschen in diesen Raum evakuiert haben. Das Kind würde dann Stunden später mit den anderen Personen einen Kriseninterventionsstab überreicht, welcher dann das Kind um ca. 3 Uhr den Eltern übergeben konnte.

Ich gebe hier nur die Eindrücke eines 11 Jahre alten Kindes wieder. Das Kind ist noch absolut verstört und ängstlich und wird später einen Krisenpsychologen vorgestellt werden, damit das Kind diese Erlebnisse verarbeiten kann.

Was mich bei der Schilderung des Kindes verwundert ist, daß der Täter mit einen Gewehr geschossen hat. Als der Täter sein Amoklauf bei MC Donald begann, war er mit einer Pistole bewaffnet und hat 17 mal die Waffe abgefeuert, danach ist er in den Einkaufpassagen mit einen Gewehr gesehen wurden, dann war er auf dem Parkdeck mit einer Pistole und dann ist er Richtung U-Bahn geflohen. Als das Kind den Täter sah, hatte er ein Gewehr und das Ganze OEZ-Gelände war von Hunderten Polizisten umstellt und zum Teil besetzt. Wie kam der Täter vom Parkdeck durch alle Einkaufsetagen nach draußen zur Rolltreppe, die zur U-Bahn führt?“

Damit ist die Glaubwürdigkeit der offiziellen Geschichte dahin. Ein Gewehr ist auch von einem 11-jährigen Kind klar von einer Pistole zu unterscheiden, wie von anderen Augenzeugen ja auch. Scheinbar ist erneut der Begriff „Lügenpresse“ wieder einmal angebracht. Wie derartige Spins aufgebaut werden, habe ich ausführlich in meinem gleichnamigen Buch aufgezeigt. Hier stimmt also wieder einmal einiges nicht. 
Wenn allerdings die o.g. Vision richtig ist, dürften wir bald die nächsten Anschläge sehen. Irgendwann wird man es dann nicht mehr nur dem berühmten verwirrten Einzeltäter in die Schuhe schieben können. Wohlweislich hört man auch in den deutschen Massenmedien nichts über die schlimmen Folterungen, die bei dem Terror von Paris in dem Bataclan-Theater durchgeführt wurden. Dort waren ja nachweislich Täter im Spiel, die über die Flüchtlingsroute Deutschland kamen. 

Die deutsche Bundesregierung und alle, die diese unsägliche Migrationspolitik unterstützen, tragen die Verantwortung dafür, was jetzt beginnt, sich auszubreiten. Nicht nur, dass man wahllos jeden hereingelassen hat, ein großer Anteil derer wurde nicht registriert und ist teilweise unter den Augen der Behörden untergetaucht. Auch wenn es nur die verschwindend kleine Minderheit wäre, die tatsächlich derartiges vollbringen kann, wir reden über mindesten Hunderte, wahrscheinlich aber über tausende von Attentätern. Was allein wenige anrichten können, haben wir in Nizza, Würzburg und jetzt München gesehen.

Die Sicherheit der Menschen kann in Deutschland nicht mehr garantiert werden, das ist jetzt vielen klar geworden. Es wird noch dauern, bis entsprechende Gegenreaktionen kommen werden, in Frankreich ist man scheinbar schon weiter. Es wird hier aber voraussichtlich leider auch noch deutlich heftiger kommen. Die Drahtzieher sitzen nachweislich auf der anderen Seite des Atlantiks. Schon George Soros hat es ganz offen gesagt. Eventuell haben wir hier sogar einen False-Flag gesehen. Es gab bereits vorgestern Berichte über ungewöhliche Vorgänge in München. In Europa soll der Bürgerkrieg angeschoben werden und wir sehen gerade den Beginn davon. Schließen Sie Ihre Krisenvorbereitungen ab (was Sie dazu unbedingt machen müssen, erfahren Sie in meinem kostenlosen Krisenratgeber)! In München ging aktuell nur wenige Stunden nichts mehr. So etwas kann sich jetzt ganz schnell auf Tage oder Wochen ausweiten.

Wir werden sehen, wie die Politik nun reagieren wird?

Voraussichtlich werden wir nun weitere Überwachung und Einschränkungen unserer Freiheit erleben. Das ist der Plan. Eine Diktatur braucht immer einen Feind. Wir haben aktuell eine versteckte Diktatur, ein Teil davon sitzt in Brüssel, ein anderer hier. Es gestaltet sich eher wie eine DDR 2.0, als eine Führerdiktatur. Das Ergebnis ist aber ähnlich. Die Meinungsfreiheit ist bereits massiv unter Beschuss – alles Ungeliebte wird schnell „Hassrede“. Wer diese Zeichen nicht erkennen will, wird erleben, dass sich die Schlinge immer enger gezogen wird. Man schaut aber lieber auf die Türkei, den dort ist die Diktatur jetzt offensichtlich. Hier passieren aber ebenfalls sehr bedenkliche Entwicklungen, die den Anfang einer Entwicklung darstellen, die wir in Deutschland eigentlich nicht mehr haben wollen.

Jeder Journalist, jeder Politiker sollte sich genau überlegen, ob er diesem System wirklich dienen möchte? Es kommt nicht auf die Bezeichnung oder die angeblichen "guten" Gründe an, es kommt auf die Handlungen und Taten an. Danach wird die Geschichte dann beurteilen.

Facebook - das unsoziale Medium der Faschisten in Berlin, Brüssel und Washington

Moslems bringen unzählige unschuldige Menschen um. Niemand ist noch sicher. Die Polizei ist nicht mehr in der Lage die Bevölkerung zu schützen. Das ist die Zeit der Faschisten Merkel, Maas, De Maizière & Co.:

Facebook zensiert im Auftrag einer faschistischen BRD-Regierung 

Facebook missachtet das Menschenrecht der Meinungsfreiheit 

Unbewaffnet an öffentliche Orte zu gehen, das grenzt wahrscheinlich bald an Selbstmord. 

Deshalb gibt es nur eine Möglichkeit sich zu schützen: 

Sei ein guter Christ: Tue Gutes und mache aus jedem Moslem einen Märtyrer! 

Danach strebt jeder gläubige Moslem: Möglichst viele Unschuldige töten und dann zum Märtyrer werden. 

Wenn einem Moslem so viel Gutes widerfährt, das ist schon eine Kugel wert.


Jeder muss wissen, wer diese Verbrecher in Berlin sind

Angela Merkel diente zuerst Erich Honecker, später Helmut Kohl und heute Obama. Diente sie damals der Stasi und heute der NSA‏

DIE "DDR-TÄTER" GAUCK, MERKEL und DE MAIZIÈRE

Uwe Dolata - Korruption in Deutschland (Interview)

Sind Deutsche wirklich von Geburt an Kriminelle, Steuerhinterzieher und Antisemiten?

Zions Plan: Einwanderung und Ansiedelung von ausländischen Männern der Dritten Welt, um das Deutsche Volk zu vernichten.

Wichtige Zitate aus dem "Talmud" für Nicht-Juden!

Islamisierung durch Korruption war bereits 2008 bekannt!

Geschäftsmodell Antisemitismus

Zentralrat der Zionisten schrieb "Mein Kampf" neu?

Ist Angela Merkel die Tochter von Adolf Hitler?

Die NSDAP-Nachfolger: Eine Demokratie lacht über "Hasskommentare" nur. Eine Diktatur nicht!

Merkel beabsichtigt die Maximierung ziviler Opfer in Deutschland.

Das Recht auf Widerstand gemäß Artikel 20 (4): Etwaige dabei begangene Straftaten und andere Rechtsverletzungen durch das Widerstandsrecht gerechtfertigt?

WIDERSTAND IST ZWINGEND NOTWENDIG GEMÄSS ARTIKEL 20 GRUNDGESETZ!!!

Wann ist der Vollzug der Todesstrafe an Hochverrätern, Verfassungsbrechern, Kriegstreibern und Verursachern einer akuten Kriegsgefahr, usw. gerechtfertigt?

Wer verstanden hat, wie er vorgeführt wird, muss sein Leben ändern!


Mehr zum Thema: HIER KLICKEN

Unrechtsstaat BRD missachtet die Menschenrechte der Bürger laut Menschenrechtskommission der UNO!

Facebook-Gestapo wieder aktiv

Facebook-Zensoren betreiben Geschichtsfälschung

Mit der Wahrheit macht man sich bei der Facebook-Gestapo sehr unbeliebt.